Programm 2022

Tage

Foren





Programm 2022

Im Fokus steht in diesem Jahr ein spannender Austausch über den Status Quo der eSports-Branche Made in Germany, der Relevanz von Diversität und Inklusion und Zusammenhänge von Gaming zum Metaverse.

Zum Programm als PDF

eSport-Sponsorships made in Germany

eSports als Antreiber für Fortschritt in Deutschland

Köln ist einer der weltweit renommiertesten Standorte der Games-Industrie und eine der Videospiele-Hochburgen Deutschlands. Mehr als 50 Branchenunternehmen beschäftigen in der Stadt rund 1.000 Mitarbeiter*innen. Welche Relevanz nimmt die Games-Industrie innerhalb der Region ein? Wie lässt sich ein Abstrahleffekt von einem Top-Event in Köln verwirklichen?

Dr. Frank Obermaier, Leiter Geschäftsbereich & Business Development, KölnBusiness
Christoph Kohlhaas, Innovationsmanager Games & E-Sport, KölnBusiness

E-Sport-Sponsoring: Zielgruppen-Insights und Markttrends

Wo steht der E-Sport in Bezug auf Sponsoring aktuell? Neue Nielsen-Zahlen aus dem E-Sport-Tracker Deutschland geben einen Einblick in die Zielgruppen verschiedener Events und Spieletitel. Was sind die aktuellen Herausforderungen für Marken und wie wichtig sind dabei Gaming- und E-Sport-Influencer:innen?

Timo Krüger, Commercial Director Esports & Gaming, International, Nielsen Sports

eSport-Sponsoring: gekommen, um zu bleiben | Diskussion

Bei einer Wachstumsrate von ca. 10% jährlich soll die weltweite Anhängerschaft für den eSport im Jahr 2023 bereits 650 Mio. Personen betragen (Newzoo, 2020). Eine beachtliche Zahl, wobei gerade Unternehmen das dynamische eSports-Umfeld zur Bekanntheitssteigerung und Employer Branding nutzen. Zeit für alle eSport-Sponsoren ihre Partnerschaften zu evaluieren. Wie sehen individuelle Strategien und Best-Cases von Marken aus?

Nadja Gärtner, Brand Activition / Leitung Culture Marketing, Warsteiner
Pia Schörner, Head of Gaming & Sponsoring, BMW Group 

DIVERSITÄT & INKLUSION presented by game esports

game esports ist die Vereinigung der Mitglieder des game – Verband der deutschen Games-Branche, die sich aktiv mit Esport beschäftigen. Hierzu gehören vielfältige Akteure des Esport-Ökosystems wie Spiele-Entwickler, Publisher, Veranstalter oder Agenturen. Der game ist Mitveranstalter der gamescom, des weltgrößten Events für Computerund Videospiele, und unter anderem Gesellschafter der esports player foundation. Als zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft beantwortet der game alle Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz.

Professionelle Entwicklung für Frauen im eSports

Die ESL unterstützt die Frauen-eSport-Szene in CS:GO. Mit dem Hashtag #GGFORALL hat die ESL den Women’s CS:GO Circuit präsentiert und reguläre Wettbewerbe sowie Turniere angeboten. Welche Zielsetzung verfolgt die ESL mit diesem Schritt? Was hat es mit dem Frauen-Rat und der Talent-Entwicklung auf sich?

Dr. Julia Hiltscher, Direktor Corporate Responsibility, ESL

Wie erreichen wir mehr Diversität im eSport? | Diskussion:

Der eSport ist zumindest theoretisch einer der inklusivsten Wettkämpfe. Schließlich spielen anders als bei Sportarten wie Fußball oder Basketball körperliche Eigenschaften eine deutlich untergeordnete Rolle. Dennoch sind zumindest Top-eSportlerinnen bisher noch ein eher seltener Anblick bei internationalen Wettkämpfen. Diesen Mangel hat auch der eSport erkannt und versucht, aktiv mehr Diversität zu schaffen. Doch wie sieht der aktuelle Status Quo aus und was muss sich noch verändern, um mehr Diversität zu schaffen?

Karina Ziminaite, Strategic Adviser for Brand Building and Content Marketing, Instinct3
Chiara Haller, Vorstandvorsitzende, 1. Berliner eSport-Club
Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience, Deutsche Telekom

 

eSPORTS & FUSSBALL

Deutsche Börse: neuer Förderer des eSports der Eintracht

Eintracht Frankfurt und die Gruppe Deutsche Börse verbindet eine mittlerweile seit über fünf Jahren anhaltende und vertrauensvolle Partnerschaft. Nun heben die beiden Unternehmen ihre Partnerschaft mit dem neuen gemeinsamen Engagement im eSports-Bereich auf ein neues Level. Ein leuchtendes Beispiel für einen modernen Partneringansatz?

Max Brömel, Leiter Esports, Eintracht Frankfurt
Oliver Frischemeier, Head of Corporate Communications & Engagement, Deutsche Börse Group

TSG eSports: Zwischen Profisport und Casual Gaming

Mit einer neu geschaffenen eSports-Welt und starken Partnern hat sich der Bundesligist in den letzten zwei Jahren stark weiterentwickelt. Welchen Ansatz verfolgt die TSG hier- bei, um beide Hauptbereiche anzusprechen? Welche Rolle spielt hierbei Nachhaltigkeit?

Ralf Pressler, Head of Digital Performance, Marketing & eSport, TSG 1899 Hoffenheim

1. FSV Mainz 05 gründet Trainer- und Talentschmiede

Seit Oktober 2018 engagiert sich der 1. FSV Mainz 05 mittlerweile im Bereich eSports. In der letzten Saison hat der FSV sein Engagement in diesem Segment ausbauen und den nächsten Schritt gehen. Was ist mit der Gründung des 05ER eCAMPUS geplant?

Felix Rentschler, Marketing & eSports, 1. FSV Mainz 05

eFootball auf dem Vormarsch | Diskussion

Deutschland verfügt international über eine der stärksten Playerbase im eFootball. Aktuell treten 26 der 36 Proficlubs aus der 1. und 2. Bundesliga in der VBL Club Championship gegeneinander an. Mit dem DFB-ePokal kam 2020 ein weiteres eFootball-Format hinzu. Wie kann der positive Trend der letzten Jahre bei VBL und DFB ePokal verstärkt werden?

Lars Prüßmeier, Manager eFootball, DFB
Jörg Höflich,Head of Virtual Bundesliga, DFL

IS IT A MATCH? GAMING & eSPORTS IM METAVERSE PRESENTED BY

FUSE ist die Agentur für popkulturelles Relevanzmarketing. Mit mehr als 60 Expert*innen aus den Bereichen Beratung, Strategie und Kreation entwickelt FUSE Markenkommunikation und Kampagnen u. a. in den Bereichen Gaming & Esports, Social Media und Influencer Marketing. ​DNA der Agentur ist die Symbiose von ganzheitlicher Beratung, datenbasierten Strategien und intelligenter Kreation. Analog des Claims „Action Creates Impact“ steht FUSE für Kommunikation mit Impact – 24/7, 365 Tage im Jahr.

Is it a match? Gaming und eSports im Metaverse

Web 3.0 ist in Form von Metaverse und NFTs in aller Munde. Wie wird es speziell die Gamingbranche revolutionieren – oder müsste die Frage gar andersrum gestellt sein? OMG FUSE zeigt, was hinter dem Hype steckt und wie Marken jetzt davon profitieren können.

Christian Fecke, Unit Lead Creative Strategy, FUSE

The Future of NFTs - Own your emotions

Die NFT-Technologie bietet die Möglichkeit, digitale assets nachweisbar zu besitzen. Doch wie kann dieser dezentrale Ansatz so implementiert werden, dass sowohl User, als auch Brands und Studios einen signifikanten Vorteil zum Status Quo erhalten?

Patrick Tobler, CEO & Founder, NFT-MAKER

Die Campfire-Communities der GenZ: Das neue Gateway des Web 3.0 | Diskussion

Marken können schon jetzt von bestehenden Communities und Experiences profitieren – aber vor allem jetzt das Metaverse mitgestalten. Denn _DAS_ Metaverse gibt es noch nicht. Wir tauchen in einer Panel-Diskussion tiefer in das Thema ein.

Patrick Tobler, CEO & Founder, NFT-MAKER
Christian Fecke, Unit Lead Creative Strategy, FUSE
Hendrik Menz, Brand & Agency Sales Director, Anzu
Gian Luca Vitale, Business Development Lead Gaming & Esports, PwC

Rundgang IEM Cologne

eSport-Rundgang – Intel Extreme Masters Cologne

Mit der Intel Extreme Masters Cologne wird die "Cathedral of Counter-Strike" abermals Mittelpunkt der internationalen CS:GO Szene und führt die Community rund um das populäre Spiel zum diesjährigen Höhepunkt. 24 Teams kämpfen nicht nur um die 1.000.000 US-Dollar Preisgeld oder einen weiteren Sieg im hochdotierten Intel Grand Slam, sondern vor allem um einen der renommiertesten Titel der Welt: Champion der IEM Cologne. Als ESL Pro Tour Championship gewährt das Turnier außerdem eine Unmenge an EPT Ranglistenpunkte und verspricht mit der LANXESS arena als ikonischem Austragungsort eine ganz besondere Atmosphäre.

Ihr Ansprechpartner für das eSPORT.BUSINESS.FORUM

Bei Fragen zum eSPORT.BUSINESS.FORUM wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Hendrik Ungelenk
Projektleiter Kongresse
ungelenk@esb-online.com

Tel: +41 71 223 78 82
Tel. direkt: +41 71 226 42 32

esb-Hendrik-Ungelenk